Zwischen Warschau und Krakau

…ist ziemlich viel nichts. Und vor allem gibt es nur 2 Campingplätze auf 300 km. Das musste ich leider bedauerlicherweise schnell feststellen. Am ersten Tag nach Warschau ging erstmal raus aus der Stadt. Und ich muss sagen, sehr angenehm. Denn aus der Stadt raus führte ein ziemlich gut ausgebauter Fahrradweg etwas neben den großen Straßen... weiterlesen →

Warschau die Stadt der Begegnungen

Oh man oh man, was war denn hier los...so viele tolle Menschen in so kurzer Zeit kennengelernt, kann ich gar nicht alles so schnell verarbeiten. Aber ich fang mal von vorn an. Ich war also hoch motiviert, da Warschau vor der Tür stand und bis auf ein wenig Regen hier und da war es auch... weiterlesen →

Positive Gedanken haben schon immer geholfen

Ich habe den letzten Post beendet in dem ich sagte, vor mit liegt eine größere Stadt und ich werde sicher eine Schlafgelegenheit finden… Nun ja. Das gestaltete sich dann doch was schwerer als erwartet, denn in dieser Stadt gab es offensichtlich keine Menschen die dort übernachten wollen und somit auch keine Hotels, Zimmer oder irgendwas... weiterlesen →

IT-Sicherheit geht alle an ;)

Dies ist ein Test, da wir die Seite still und heimlich aufgrund unser aller Sicherheit umziehen und optimieren mussten. Wir wünschen uns nun, dass das alles funktioniert hat. An dieser Stelle mal ein großer Dank an Flo, auf den ich mich in IT Fragen und natürlich auch als Freund immer verlassen kann und mit dem... weiterlesen →

Weiter in Richtung Natur

Ich fuhr also aus Danzig raus und es wurde direkt grün und auch mit den Straßengegebenheiten war ich mega happy. Denn nicht nur das LKW Fahrer grüßten und wirklich große Bögen um mich machten, nein auch die Fahrrad Wege waren gut ausgebaut bzw. gibt es hier ganz oft neben den großen Fahrspuren noch kleinere Nebenspuren... weiterlesen →

Verliebt in Danzig

Nachdem ich, nach einem meiner schlimmsten Fahrtage bisher, endlich in der City von Danzig angekommen bin, war ich sofort verliebt.. Hinter jeder Kurve wurde die Stadt noch schöner. Das war zu viel für mich und ich entschied noch an diesem Abend, das ich länger als ein Tag bleiben will und buchte direkt noch ne Nacht... weiterlesen →

Polen in Sicht!

Die kurze Zeit russische Luft die ich schnuppern durfte neigt sich dem Ende zu und der nächste Grenzübergang steht an - Polen ist in Sicht! An der Grenze, so wie ich es nun schon mal getestet hatte, an allen Autos vorbei...Pole Position. Glück gehabt, die Grenzfrau holt mich direkt ran - Diesmal sogar in eine... weiterlesen →

Russland und seine vielen Facetten

Zum Glück habe ich aus meinen, sagen wir mal Missgeschicken aus Lettland, gelernt und den Alkohol nicht zu sehr an mich rangelassen, sodass ich am nächsten Tag frisch und munter nach Russland aufbrechen konnte. Den ganzen Berichten zu folge sollte die Einreise ja sehr lang andauern und mit viel Kontrolle verbunden sein... Nun ja ich... weiterlesen →

Kurische Nehrung und die Chaos City Riders

Ja was soll man da bloß sagen? - Ein Traum! Echt mal, die Radwege sind top gepflegt und der Nationalpark ebenso. Es macht einfach so viel Spaß da lang zu fahren, dass ich irgendwie das erste mal die 100km an einem Tag geknackt habe. Klar, es kommt nicht darauf an wie weit man fährt aber... weiterlesen →

Oh wie schön ist Litauen…

Dachte ich mir schon kurz nach der Grenze, denn die Straßen wurden etwas kleiner und ruhiger, alles etwas gemütlicher. Und um die Grenze herum war meine „ich seh hier keine anderen Radfahrer“-Periode urplötzlich unterbrochen und die Begegnungen überschlugen sich regelrecht. Erst traf ich bei einer kleinen Schattenpause Babara und Guido, welche echt fitte Rentner sind... weiterlesen →

© 2020 Across Europe

Nach oben ↑