Danke

Mich erreichen in den letzten Tagen echt viele Nachrichten, von ganz unterschiedlichen Menschen, die mir berichten, dass sie meine Storys gespannt verfolgen, die mir Mut machen durchzuhalten oder sie sich von mir motiviert fühlen, selbst etwas zu starten. Das fühlt sich echt gut an und dafür bin ich sehr dankbar. Daher an dieser Stelle mal... weiterlesen →

Es sind die kleinen Dinge

In Lettland bin ich ziemlich oft alleine. Also kaum ein bemerkbarer Unterschied zu Estland. Aber mittlerweile hatte ich doch schon die ein oder anderen Begegnungen mit andere Menschen. Und das muss ich jetzt mal unbedingt loswerden. Die, die man hier trifft, sind unfassbar freundlich. Am Mitsommar Abend wurde ich so herzlich mit zu einer anderen... weiterlesen →

Hab ich was vergessen?

Riga liegt hinter mir, die erste Woche ist rum und auch die ersten 500 km sind bereits geknackt. Yeah! Der gestrige Tag war mein Pausentag den ich in Riga verbracht habe und naja, auch den ein oder anderen Kilometer gefahren bin. Das kann ich allerdings nur empfehlen, wenn man in einer Touristenstadt ist, denn so... weiterlesen →

Goodbye Estland Hello Lettland

So das erste Land liegt hinter mir und der Übergang war, wie zu erwarten, kaum spürbar. Bis auf eine witzige Veränderung. Hinter der Grenze werden plötzlich aus großen Bäumen kleine Allee Bäume. Aber auch in Lettland wurden es erst mal nicht mehr Menschen und es sah weiterhin sehr einsam aus. Leider wurden die Straßen auch... weiterlesen →

Nach 30km rechts abbiegen…

...und dann weiter auf A1. Das durfte ich leider die letzten Tage recht oft hören. Obwohl es ein großen Teil auf einem "Europaradweg" entlang ging, waren 60% der Straßen große, naja sagen wir mal richtig fette, Landstraßen, aber gefühlt wie ne Autobahn. Daher wahrscheinlich auch das A in A1. Wenn dann so eine Kolonne 40... weiterlesen →

Verlassene schöne Landschaft

Die letzten beiden Tage konnte ich gut vorankommen. Gestern 70 und heute über 90 Kilometer. Irgendwie scheint die frische Luft hier ganz gut zu helfen um genug Energie zu haben. Vielleicht liegt es aber auch an den Straßen, die ich lieber schnell wieder verlassen will. Ich fahre durch die schönsten Waldwege und plötzlich kommt wieder... weiterlesen →

Die erste Nacht ist vorbei

und auch der erste Tag in einem fremden Land ist gleich zu Ende. Gestern Abend angekommen und heute irgendwie schon voll drin im Geschehen. Schon interessant wie schnell man sich doch an neue Gegebenheiten anpassen kann. Als ersten Anlaufpunkt einer solchen Tour kann ich nun sagen, dass sich ein Hostel definitiv anbietet um anzukommen. Denn... weiterlesen →

Da steh ich nun

Und kann es irgendwie noch gar nicht ganz realisieren, dass ich jetzt, wenn ich durch das Gate gehe, erstmal allein bin. Auf mich gestellt, mit allen Freiheiten aber auch mit allen Herausforderungen - Verrücktes Gefühl. Der erste Ballast ist aber auch schon mal abgefallen, da mein Fahrrad abgegeben ist und ich ab jetzt nichts mehr... weiterlesen →

Mit dem Packen steigt die Vorfreude…

Aber ehrlich gesagt, kribbelt es auch ganz schön in der Magengegend. Habe ich an alles gedacht, gibt es noch was, was ich eigentlich hätte vorher wissen sollen,… All solche Fragen tingeln mir im Kopf rum.  Und dann noch die Zeit, die mir im Nacken sitzt.  Und das obwohl ich jemand bin, der halbwegs strukturiert ist,... weiterlesen →

So langsam wird’s spannend

Zugegeben, hier ist lange nichts passiert. Das sollte sich aber in den nächsten Wochen, Monaten deutlich ändern, denn bald geht es ja richtig los.  Ich fühle mich nun auch gut vorbereitet, da nun auch endlich mein Flugticket für mein Bike genehmigt ist und die Maße so passen, dass ich mein Fahrrad nicht in 100 Einzelteile... weiterlesen →

© 2021 Across Europe

Nach oben ↑